Musik im Park

Im Villa Park und bei wunderschönem Wetter konnten unsere Bewohner vergangenen Donnerstag einen schönen Nachmittag mit Live-Musik erleben. Detlef Wittke hatte wieder viele bekannte Lieder zum Mitsingen vorbereitet, was für viel Freude sorgte.

Kreuzweg

Am  Dienstagnachmittag lud Heike Hoffmann-Vitten die Bewohner bei herrlichem Sonnenschein ein, die 14 Stationen des Kreuzweges Jesu im entsprechend hergerichteten Villa-Park nachzugehen. Von seiner Verurteilung über die Kreuzigung bis hin zur Grablegung und Auferstehung wurden die Bewohner durch die Betrachtung von Bildern und passenden Denkimpulsen zum Thema „Glaube, Hoffnung, Liebe“ angeregt, die Leidensgeschichte mit ihrem eigenen Leben und Alltag in Verbindung zu bringen.

Ein Artikel zu unserem Kreuzweg gab es auch in der Zeitung zu lesen und auch hier

Tierisches Glücksrad

Immer mal etwas Neues – das Glücksrad als TV-Spielshow kannten unsere Senioren, aber ein tierisches Glücksrad? Viel Neugier und Aufmerksamkeit war Michaela Bermel vom Bermelshof sicher, als sie ihr tierisches Glücksrad vorstellte. Es dient zum Anregen der Sinne und  jenachdem welches Feld erdreht wurde, gab es verschiedene Aufgaben. Es konnte beispielsweise verschiedene Tierhaare ertastet oder errochen werden, Rätsel gelöst oder etwas Tierisches gemalt oder aber eins der mitgebrachten Tiere gestreichelt oder gebürstet werden.

Zum Weiterlesen hier klicken

Erste Impfung in der Villa

In der Villa Romantica haben wir aktuell unsere erste Schutzimpfung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 erhalten. Wir freuen uns über die hohe Impfbereitschaft bei Bewohnern und Mitarbeitern und möchten auf diesem Weg allen danken, die dies so schnell und unkompliziert möglich gemacht haben!

Lesen Sie auch hier dazu den Artikel in der Rheinzeitung.

Weihnachtsmesse

Wortgottesdienst an Heiligabend in der Villa

Die Weihnachtstage wurden an Heiligabend durch einen feierlichen Wortgottesdienst eingeleitet, der von Frau Hoffmann-Vitten gestaltet und musikalisch auf der Orgel begleitet wurde. Mit einer besinnlichen Betrachtung zum Thema ,,Friede auf Erden” und einer von mehreren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorgetragenen Geschichte  von der Reise eines Esels, der unbedingt nach Bethlehem wollte, wurden die Bewohner ermuntert, dass Hilfe annehmen bei alltäglichen Dinge und auch Rollator oder Rollstuhl keine Schande sind, für die man sich schämen muss, sondern zur Zufriedenheit mit dem eigenen Leben beitragen können und sollen.

Der Gottesdienst wurde von den Bewohnern dankbar und mit viel Freude in den Gesichtern angenommen – eine sehr gelungene Eröffnung der Weihnachtstage.

Villa-Weihnachtsfeier

Eine besondere Weihnachtsfeier in besonderen Zeiten

Die traditionelle Weihnachtsfeier in der Villa Romantica war immer schon etwas ganz Besonderes. Es wurde mit vielen Bewohnern und Angehörigen gefeiert, so dass der Platz gerade so ausreichte. In diesem Jahr gab es eine Feier nur mit Bewohnern – und dennoch wurde es wieder sehr eng, da auf ausreichend Abstand untereinander geachtet wurde. Die räumliche Distanz wurde jedoch durch eine emotionale Verbundenheit der Senioren und Mitarbeiter untereinander überbrückt. Bei festlicher Musik und herrlichen Weihnachtstorten wurde das Leben in einer Gemeinschaft sichtlich genossen. Das kleine Rahmenprogramm der Mitarbeiter verfolgten die Senioren aufmerksam und besonders über einen „Lametta“-Vortrag von Einrichtungsleiter Klaus Vitten wurde viel gelacht. Ein besonderes Fest zu besonderen Zeiten.

Nikolaus und Glühweinstand

Wir versuchen immer, unseren Senioren schöne Momente zu bereiten. Dabei bekommen wir häufig viel Unterstützung von außerhalb – wie zum Beispiel von der Ortsgemeinde Niederzissen, die uns eine kleine Weihnachtsmarkthütte zur Verfügung gestellt haben. Unser eigener Glühweinstand ermöglicht es den Senioren unter Beachtung aller bestehenden Regeln in Weihnachtsstimmung zu kommen. Schon die Eröffnung mit Glühwein und Eierlikör von unseren Hühnern Henriette, Berta und Michaela war ein voller Erfolg.

Als dann noch im Freien bei Eierpunsch der Nikolaus vorbei schaute, waren alle sehr begeistert; unser Nikolaus – alias Erich Keiper – inklusive. Ein riesengroßer Dank geht an alle, die diese wunderbaren Momente mit ermöglicht haben!


1 2 3 4 5 6 7 8 9