20 Jahre Villa Romantica – Jubiläum mit Oktoberfest

Die großen Feierlichkeiten zu unserem 20jährigen Villa-Jubiläum zusammen mit dem Oktoberfest konnten nicht besser beginnen: Schönster Sonnenschein und ein toll dekoriertes Festzelt mit vielen gut gelaunten Senioren, Mitarbeitern und Gästen und zu Beginn ein ökumenischer Dankgottesdienst mit Pfarrer Horst Küllmer und Diakon Sebastian Zinken.

Im Anschluss kamen die  Ansprachen von Einrichtungsleiter Klaus Vitten, dem ehemaligen Leiter Heinz Adams und Bürgermeister Rolf Hans in einer Doppelrolle. Ralf Schneider führte durch den bunten Nachmittag, der dank musikalischer Untermalung durch den Fanfarenzug Niederzissen direkt zum Schunkeln und Mitsingen anregte.

Nach Kaffee und Kuchen standen die Ehrungen an. Wir sind alle mächtig stolz darauf, dass in diesem mehrere Mitarbeiter so lange schon bei uns sind.

 

In diesem Jahr sind gleich zwei Mitarbeiterinnen schon 10 Jahre bei uns. Melanie Baer war leider nicht anwesend, aber Klaus Vitten konnte Susanne Schoof für ihre Arbeit im Haus ganz herzlich danken!

Sie ist im ganzen Haus bekannt. Andrea Berscheid ist nämlich das freundliche Gesicht an unserer Rezeption, die über so viele Bescheid weiß und immer Auskunft geben kann!

Von Beginn an dabei sind direkt drei Mitarbeiterinnen, ohne sich die Villa fast nicht vorstellbar ist! Ein Riesendank für 20 Jahre Engagement und Herzblut für die Senioren geht an:

  • Anke Klein
  • Nicole Schmitt
  • Ute Schweibrich

Für ihre Arbeit bekamen die Drei auch Standing Ovations von dem ganzen Festsaal! Und das zu Recht!!

Nach den Ehrungen erwiesen sich viele Senioren noch als sehr tüchtig im Nägeleinschlagen, es wurde gemeinsam gesungen und die Ambosspolka mitgespielt. Nach dem leckeren Abendessen klang der wunderbare Festnachmittag, über den immer noch geredet wird, langsam aus.

Unser Dank

Unser Fest wurde dank vieler Unterstützer und Helfer ein so großer Erfolg.

Wir danken von ganzem Herzen:

  • dem Fanfarenzug Niederzissen
    dem Fanfarenzug Niederzissen

    Wir danken euch für eure musikalische Unterstützung, denn mit eurem Engagement und der Musik habt ihr eine tolle Stimmung im Festzelt geschaffen - und das stundenlang!

  • dem DRK Ortsverein Niederzissen
    dem DRK Ortsverein Niederzissen

    Unglaublich engagiert und mit offenem Blick habt ihr uns im Service unterstützt, so dass viele Mitarbeiter das Fest genießen konnten. Dabei wart ihr so toll, dass ihr euch gerne melden könnt, wenn ihr bei uns in der Küche arbeiten möchtet! 🙂

  • Pfarrer Horst Küllmer und Diakon Sebastian Zinken
    Pfarrer Horst Küllmer und Diakon Sebastian Zinken

    Dieser ökumenische Gottesdienst war ein toller Einstieg in einer besonderen Atmophäre. Danke, dass Sie bei uns waren!

  • Bürgermeister Rolf Hans
    Bürgermeister Rolf Hans

    Wir haben uns sehr über die Worte von Rolf Hans gefreut und Klaus Vitten natürlich über das gläserne Wappen von Niederzissen.

  • Nico Degen als 1. Beigeordnetem
    Nico Degen als 1. Beigeordnetem

    verdient unseren großen Dank für seine Unterstützung des Fördervereins Geborgensein im Alter e.V., denn er hat dafür gesorgt dass unser Spendenschwein vorzüglich gefüttert wurde!

  • Ralf Schneider
    Ralf Schneider

    Seine gekonnte Moderation war nicht nur unterhaltsam, sondern kam von Herzen - wir haben uns sehr gefreut, dass er bei uns war!!!

  • Jörg Quirbach
    Jörg Quirbach

    Mit der richtigen Musikanlage und der richtigen Handhabe dieser sorgte Jörg Quirbach dafür, dass jeder im Zelt alles wunderbar verstehen konnte!

  • der Feuerwehr Niederzissen

    Ohne eure Hilfe hätte unser Festzelt nicht so fest und sicher gestanden! Vielen Dank!

  • Mausbachs Brotkörbchen und der Bäckerei Mattern

    Für eure superleckeren Kuchen! Es sind nur 6 kleine Stückchen übrig geblieben!!!

  • Detlef Wittke von Alles schreibt

    Für alle tollen Bilder!

Und es gab natürlich noch viele mehr im Hintergrund. Allen, die geholfen haben und die wir leider hier gerade namentlich vergessen, verzeihen uns bitte und melden sich, damit wir dies noch ändern können!!!!

Bayrische Woche, Oktoberfest und 20 Jahre Villa

Wie es im Titel schon anklingt, steht in dieser Woche in der Villa Romantica besonders viel an:

 

  • unsere Bayrische Woche mit vielen Aktivitäten und Leckereien rund um das Thema Bayern
  • Krönender Abschluss der Bayrischen Woche mit unserem Oktoberfest:
    • Wettbewerb im Nägeleinschlagen
    • Musik u.a. von dem Fanfarenzug Brohltalklänge e.V.
    • Leckereien zum Essen und Trinken aller Art
    • Schätzwettbewerb
    • Tanz- und Schunkelmusik
  • Absolutes Highlight beim Oktoberfest: unsere Jubiläumsfeier 20 Jahre Villa Romantica!

Alles an Infos zu unserem Wochenprogramm finden Sie hier. Und natürlich halten wir Sie auf unseren Seiten über die jeweiligen Aktivitäten stets gut informiert.

Theaterbesuch in Wassenach – sehr, sehr lustig!!!

Die Begeisterung unserer Senioren kannte keine Grenzen: die Theatergruppe Lampenfieber aus Wassenach hatte uns nicht nur zu Kaffee und Kuchen, sondern vor allem auch für eine Vorstellung von ihrem diesjährigen Theaterstück „Alles Paletti“. Dafür unser ganz großer Dank – an die tollen Schauspieler und die vielen Helfer und Organisatoren im Hintergrund! Es hat uns mehr als gefallen und noch Tage später wurde davon erzählt!

Winzermeister Markus Hostert ist Weinrebenpate in der Villa

Der Park der Villa Romantica ist nicht nur schön anzusehen, sondern er hat auch eigene Beete mit Kürbissen, Tomaten und Zucchini sowie Apfel- und Birnenbäume und natürlich noch Weinstöcke. Letztere tragen von Jahr zu Jahr immer mehr Trauben, so dass schon viele Mengen selbstgemachter Marmelade hergestellt werden konnten. Damit die Weinreben des Niederzissener Seniorenzentrum fachgerecht versorgt werden, hat sich Winzermeister Markus Hostert als Pate zur Verfügung gestellt. Dieser kennt sich bestens mit Wein aus, da seine Familie schon seit über 100 Jahren an der Ahr mit Wein arbeitet. Wer weiß, vielleicht kann dann in Zukunft doch noch der Villa-Wein entstehen…

Die Senioren freuen sich jedenfalls über die Unterstützung.

Ausflug ins Vingstbachcafé

Bei einem schönen Ausflug durch das wunderbare Brohltal bekamen die Ausflügler schnell Hunger und Durst. Wer hätte diesen besser stillen können, als das Vingstbach-Café in Königsfeld? Alle ließen sich den Kuchen gut schmecken. dabei kam es auch zu vielen Gesprächen.

Rollatorführerschein – bestanden!

Ewald Schlesiger, Hedwig Helen, Peter Weidenbach, Hermine Degen, Barbara Schmitz und Anton Weidenbach (v.r.n.l.) freuten sich zusammen mit Prüferin und Betreuungskraft Manuela Matthias (2.v.l.) über die erfolgreich bestandene Rollatorprüfung.

Das Gehen wird häufig mit steigendem Alter immer schwieriger. Eine Hilfsmöglichkeit ist dann oft der Rollator. Obwohl auf den ersten Blick die Benutzung einfach aussieht, können sich schnell Fehlerquellen im Umgang einstellen, die zu gefährdenden Situationen führen. Die richtige Handhabung erlernten und übten nun Senioren der Villa Romantica in Niederzissen unter Anleitung von Betreuungskraft Manuela Matthias ein. Über mehrere Einheiten wurde neben der passgenauen Einstellung des Rollators, über das Hinsetzen und Aufstehen und das Überwinden von Hindernissen die Fahrsicherheit gestärkt. Am Ende des Kurses stand eine Prüfung an, die die beteiligten Senioren natürlich mit Bravour bestanden haben. Dafür gab es dann nicht nur ein Zertifikat und Blumen, sondern auch die Gewissheit, in Zukunft sicher am Rollator gehen zu können.


1 2 3 4 5 6