Alle Beiträge von Nadja Schwank

Anstehende Termine

Besuchsregelung

Wir möchten an dieser Stelle mitteilen, dass die Landesverordnung über Neu- und Wiederaufnahmen sowie zu Besuchs- und Ausgangsrechten in Pflegeeinrichtungen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus vom 26.06.2020 bis zum 31.10.2020 verlängert wurde.

Dies bedeutet, dass weiterhin bis zu zwei Besucher eine Bewohnerin oder einen Bewohner besuchen können. Dabei sind jedoch unabdingbar die bisherigen Hygienevorschriften zu beachten, die in den AHA-Regeln kurz zusammengefasst sind:

                                    ABSTAND

                                                               HYGIENE

                                                                                           ALLTAGSMASKE

Daher zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner sowie unserer Mitarbeiter bitten wir nochmals, während der gesamten Zeit des Besuches auf die Einhaltung der Regelungen zu achten.

Die ausführliche Landesverordnung können Sie hier nachlesen.

Sehen Sie sich auch dazu die Videobotschaft unserer Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler an.

Strandfest im Villa-Park

Bei schönem Wetter sorgten aktuell die Mitarbeiter der Villa Romantica für Abkühlung und tolle Erinnerungen mit einem Strandfest im Villa-Park. Mit selbstgemachten und farbenfrohen Cocktails, toller Dekoration und bekannter Musik zum Mitsingen kam die Südsee für die Senioren quasi in das Brohltal. Da fällt es fast überhaupt nicht mehr auf, dass das Reisen im Alter und zu Corona-Zeiten erschwert ist.

Ein toller Nachmittag, der zum baldigen Wiederholen einlädt!

Batterien für unseren “Flitzie”

Die Villa Romantica verfügt dank einer Spende der Angehörigen eines ehemaligen Bewohners über einen elektrischen Rollstuhl, den die Bewohner im Park des Hauses nutzen können. Der „Flitzie“, wie er liebevoll genannt wird, wurde aktuell auf seine Fahrtüchtigkeit hin überprüft und es mussten u.a. neue Batterien her. Auf schnellstem Wege wurden die Batterien an den Förderverein Geborgensein im Alter e.V. von der Firma Stefan Keckeisen Akkumulatoren aus Memmingen gespendet und Außendienstmitarbeiter Rainer Berscheid ließ es sich nicht nehmen, die Spende persönlich an Heike Hoffmann-Vitten und Andrea Berscheid vom Vorstand des Fördervereins sowie Einrichtungsleiter Klaus Vitten zu überreichen. Damit können die Fahrten mit „Flitzie“ durch die Parkanlage wieder losgehen! 

Rainer Bescheid von Keckeisen Akkumulatoren überreicht an zwei Vorstandsmitglieder des Fördervereins Geborgensein im Alter e.V. Heike Hoffmann-Vitten und Andrea Berscheid sowie Einrichtungsleiter der Villa Romantica, Klaus Vitten, die neuen Batterien für den „Flitzie“.

Aufruf der Gesundheitsministerin

Videobotschaft der Gesundheitsministerin des Landes Rheinland-Pfalz zu den Besuchsregelungen in Pflegeeinrichtungen

Die Gefahren des Covid 19 – Virus sind noch nicht gebannt. Seit dem 01.07.2020 hat jedoch die Landesregierung beschlossen, Einrichtungen für max. 2 Besucher pro Tag und Bewohner zu öffnen. Nach Ablauf der ersten Wochen ist weiterhin sehr deutlich, dass wir in der Villa Romantica auf die Verantwortung jeder und jedes Einzelnen angewiesen sind, um die besonders gefährdeten Menschen innerhalb der Einrichtung zu schützen. Die durchgängige Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln ist dabei ein sehr wichtiger Gesichtspunkt, den auch Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler als zwingend notwendig erachtet. Sie wendet sich aktuell in einer Video-Botschaft an alle Mitarbeiter und auch Angehörige und Besucher einer Pflegeeinrichtung. Hier können Sie gerne den Aufruf ansehen.

Wir unterstützen den Aufruf der Ministerin sehr, denn nur durch das konsequente Einhalten der Regeln bleibt die Villa Romantica für Besuche offen.

Musiker des rheinland-pfälzischen Landespolizeiorchester erfreuen Senioren

Ein gegenseitiges Vergnügen gab es aktuell bei einem Auftritt von Roland Dreher und Bernd Schneider vom rheinland-pfälzischen Landespolizeiorchester. Auf der einen Seite hatten die beiden Musiker (Fagott und Klarinette) viel Freude daran, nach der langen Corona-Pause wieder einmal vor Publikum aufzutreten. Zugleich erfreuten sich die Senioren an den wunderbar dargebrachten Melodien, die bei angenehmen Temperaturen durch den Villa Park erklangen. Nach einer Zugabe, viel Applaus und freudigen Gesichtern ging ein toller Auftritt mit dem Versprechen zu Ende, nochmals wiederzukommen. Die Senioren freuen sich jedenfalls schon darauf.

Neue Landesverordnung

Liebe Angehörige, Freunde und Bekannte,

wie wir bereits angekündigt haben und/oder Sie vielleicht aus den Medien erfahren haben, tritt ab dem 01.07.2020 die Neufassung der Landesverordnung über Neu- und Wiederaufnahmen sowie zu Besuchs- und Ausgangsrechten in Pflegeeinrichtungen in Kraft.

Hiermit möchten wir Sie über die Abläufe und vor allem die Sicherheits- und Hygieneregelung informieren, die unbedingt einzuhalten sind. Hierzu möchten wir bereits anmerken, dass diese Regelung in dieser Form so besteht, da wir uns – gemessen an der verbindlichen Handlungsempfehlung der Ministerin – derzeit in Stufe 3 des Infektionsgeschehens befinden. Sollte sich daran etwas ändern, indem z.B. im Haus Verdachtsfälle auftreten oder ein hohes Infektionsgeschehen im Kreis, werden diese Lockerungen u.U. wieder eingeschränkt.

  1. Die Seniorinnen und Senioren der Villa Romantica können ab dem 01.07.2020 zwei Besucher täglich empfangen. Wir bitten zu beachten, dass wenn zwei Besucher zusammen kommen, kein weiterer Besuch an diesem Tag stattfinden kann. Die Besuche können ohne vorherige Terminvereinbarung stattfinden. Einzige Ausnahme sind Besuche bei Senioren, die ein Doppelzimmer bewohnen. Hier bitten wir um eine kurze Rücksprache aus organisatorischen Gründen.
  2. Die Besuche sind zeitlich nicht mehr auf eine halbe Stunde begrenzt. Allerdings gehen wir davon aus, dass Sie als Angehörige darauf achten, dass unsere internen Abläufe (z.B. Mahlzeiten, Ruhezeiten, etc.) nicht durch die Besuche eingeschränkt werden.
  3. Es ist unabdingbar, dass Sie bei Betreten der Einrichtung eine Eintragung in das neue Besucherregister vornehmen. Sie dürfen die Einrichtung nicht betreten, wenn bei Ihnen ein Verdacht auf eine Covid19-Erkrankung besteht, Sie unter einer Atemwegserkrankung leiden oder aus einem ausgewiesenen Risikogebiet zurückgekommen sind. In dem Register müssen ebenfalls Ihre Aufenthaltszeiten genau erfasst werden. Daher muss ein Austragen aus der Liste ebenfalls erfolgen.
  4. Nach der Eintragung sind Sie verpflichtet, sich auf direktem Weg zu Ihrem Angehörigen in dessen Zimmer zu begeben. Hierbei halten Sie bitte – wie auch während Ihres gesamten Aufenthaltes – Abstand zu den anderen Bewohnern. Sie können auch gerne weiterhin unser Besucherhäuschen nutzen.
  5. Wir bitten Sie, während Ihres direkten Weges zu Ihrem Angehörigen, nicht unnötig die Pflegekräfte anzusprechen. Sollte es wichtige Informationen geben, erhalten Sie diese natürlich umgehend. Ansonsten steht Ihnen unsere Pflegedienstleitung Frau Nicole Schmitt gerne von montags bis freitags telefonisch unter 02636 977921 von 10-12 Uhr für Auskünfte zur Verfügung.
  6. Sie sind verpflichtet, bei Betreten der Einrichtung die Händedesinfektion vorzunehmen. Entsprechendes Desinfektionsmittel steht wie auch schon in der Vergangenheit für Sie bereit.
  7. Das Tragen eines Mundschutzes ist während des Besuches für Sie als Besucher ebenso wie für die besuchten Senioren durchgängig verpflichtend. Daher ist der Verzehr von Lebensmitteln in Ihren Beisein nicht möglich.
  8. Ein Mindestabstand von 1,5m gilt während des gesamten Besuches. Das bedeutet, dass Sie bitte von Umarmungen, Händeschütteln und weiteren Berührungen weiterhin absehen.
  9. Es besteht nun auch wieder die Möglichkeit, dass Sie mit Ihrem Angehörigen die Einrichtung verlassen. Auch hier sind Sie verpflichtet darauf zu achten, dass die Corona-Bekämpfungsverordnung in der jeweiligen Fassung beachtet wird. Wird die Einrichtung länger als 24 Stunden verlassen, gelten weitere Bestimmungen, die wir Ihnen gerne in diesem Fall erläutern.                                        

 

Wir weisen darauf hin, dass diese Hygienevorschriften für Sie eine Selbstverpflichtung darstellen. Sollten Sie sich nicht daranhalten, weisen wir vorsorglich darauf hin, dass Sie damit u.a. auch gegen die 10. Corona-Bekämpfungsverordnung verstoßen und vor allem eine hohe Gefährdung für die Gemeinschaft des Hauses darstellen. Eventuell dadurch resultierende Infektionen müssen wir haftungsrechtlich an Sie weiterreichen.

Sollte Sie dazu Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns darauf anzusprechen. Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie ebenfalls unter www.corona.rlp.de.

Ihr Team der Villa Romantica

Die 5a der Realschule denkt an die Senioren

Lehrerin Katja Hoffmeister kam mit Tabea, Maren und Anna als einer kleinen Abordnung der Klasse 5a vorbei und übergaben an Einrichtungsleiter Klaus Vitten und Bewohnerbeiratsvorsitzende Hermine Degen ihre Geschenke.

Ein großer Dank und ein Lob geht an die Klasse 5a der Realschule plus in Niederzissen. Angeregt von ihrer Lehrerin Katja Hoffmeister haben die Kinder viele Briefe, selbstgebastelte Rätsel, Bilder und auch bemalte Steine hergestellt und mit einer kleinen Abordnung bei uns vorbeigebracht!

Die Begeisterung im Haus war sehr groß! Alle haben sich darüber gefreut und bald kann schon mit einer Antwort gerechnet werden!

Dr. Eckel spendet uns Masken und Desinfektionsmittel

Wir freuen uns sehr über eine weitere Spende von unserem Niederzissener Unternehmen Dr. Eckel. Auch wenn es keine Mangelware mehr ist, benötigen wir immer Schutzausrüstung und Desinfektionsmittel. Daher haben wir uns sehr gefreut, 250 FFP-2-Schutzmasken und Handesinfektionsmittel zu erhalten.

Zur Übergabe der Spende kam Viktor Eckel, ältester Sohn der Unternehmensgründerin Dr. Antje Eckel, vorbei. Von uns allen ein großes Dankeschön an Dr. Eckel – danke, dass ihr an uns denkt!

Über eine tolle Spende mit Masken und Desinfektionsmittel freuen sich Einrichtungsleiter Klaus Vitten, Heike Hoffmann-Vitten, Bewohnerbeiratsvorsitzende Hermine Degen sowie Mitarbeiterinnen des Hauses. Ein großer Dank an das Niederzissener Unternehmen Dr. Eckel und vor allem Viktor Eckel, der uns alles vorbeigebracht hat.

Näheres gibt es auch hier zu lesen!

Fronleichnam in der Villa

Wir feiern die Feste wie sie fallen und machen das Beste aus jeder Situation. Daher war es ganz wunderbar, dass wir zu Fronleichnam eine so große und tolle Blumenspende erhalten haben. Ein großer Dank an Ingrid Jeub und ihre Helfer!

Vor Ort halfen viele Hände mit, den Blumenteppich zusammenzustellen. So konnte jeder am Feiertag besinnliche Zeit daran verbringen.


1 2 3 4 5 6 7 8 9