Eindrücke aus der Villa und ein großer Dank!

Derzeit läuft in der Villa vieles anders, aber wir versuchen, das Beste aus dieser Situation zu machen. Jeder hat Zeit für ein Gespräch, wenn die Sehnsucht nach den geliebten Angehörigen wieder sehr groß ist. Wir helfen beim Telefonieren, Postkarten vorlesen oder Skypen. Toll, wie viele Angehörige und Freunde diese Möglichkeiten nutzen!

Bei diesem tollen Wetter machen wir zwar keine großen Touren über Land, aber viele kleine Ausflüge in unserem Park. Wie gut das allen gefällt, sehen Sie auf den folgenden Bildern.

Zuvor jedoch noch ein großer Dank an alle, die an uns denken, wie beispielsweise Pfarrer Horst Küllmer, der uns seine sehr, sehr freundlichen und erbauenden Worten geschickt hat. Oder der Videomitschnitt der Palmsegnung der Pfarrgemeinde in Niederzissen, der – in Kleingruppen gezeigt – viele erfreut hat. Und nicht zu vergessen das tolle Geschenk der KiTa Arche Noah, die uns zwar nicht besuchen, aber auch an uns denken!

Wir wünschen allen, dass sie gesund bleiben und wir uns bald wiedersehen können!

Kontakt halten ist wichtig

Der Kontakt zu Ehefrauen, Ehemännern, Kindern, Enkeln, Urenkeln oder auch Freunden ist wichtig, denn diese sozialen Bindungen bestehen nicht nur oft schon sehr lange, sondern sind auch sehr stark. Kontakt halten bedeutet deshalb auch Stabilität und Sicherheit zu geben. Es ist ein Zeichen, dass aneinander gedacht wird und keiner vergessen und allein ist.

Auch wenn im Moment keine direkten Besuche bei uns in der Villa möglich sind, versuchen wir den Kontakt nach außen aufrecht zuerhalten. Dies kann ganz unterschiedlich erfolgen:

Senior*innen können gerne mit ihren Angehörigen und Freunden telefonieren. Wir helfen gerne beim Nummern wählen, Hörer weitergeben oder Festhalten. Wer kein eigenes Telefon hat, kann eines von unseren hauseigenen Nutzen.

Wir vermitteln gerne Videoanrufe über Skype. „Sich ein Bild machen“ bedeutet ja auch, sich über etwas Gewissheit zu verschaffen. Mit Hilfe des Videotelefonats können sich beide Seite sehen und miteinander sprechen. Auch wenn ein Berühren und in den Arm nehmen nicht möglich ist, sind Videoanrufe sehr viel mehr als ein normales Telefonat.

Wenn jemand die Villa via Skype erreichen möchte, bitte in der Skype-Suche „Seniorenzentrum Villa Romantica“ eingeben. Vor einem Anruf bitten wir jedoch darum, uns kurz zu informieren, damit wir Bescheid wissen, um den Anruf entgegennehmen können. 

Infos über die Nutzung sind auch hier zu finden.

 

Bezüglich Anrufe (Telefon oder Skype) bitten wir generell um Verständnis, wenn es im Pflegealltag nicht immer möglich ist, Anrufe sofort weiterzureichen. Herzlichen Dank!

Auch wenn es zunächst etwas altmodisch erscheint, aber Postkarten und Briefe sind ebenfalls eine schöne Methode zu zeigen, dass an jemanden gedacht wird.

 

So sieht es bei uns aus…

Corona ist nicht bei uns im Haus! Allerdings hat das Virus natürlich auch uns Einschränkungen in unseren Alltag gebracht. All unsere schönen Gruppenangebote und Touren über Land finden derzeit nicht statt, die Hygienevorschriften sind mehr geworden, der Friseur, die Therapeuten, die Fußpflege und unsere ehrenamtlichen Helfer kommen nicht mehr und was natürlich besonders schlimm ist: Besuche sind nicht mehr möglich. 

Dennoch versuchen wir, das Beste daraus zu machen! Es findet ganz viel abwechslungreiche Einzelbetreuung statt, und wir nutzen das schöne Wetter, um in unserem Park frische Luft und Sonnenschein zu tanken. Wir haben viel Zeit für Gespräche, freuen uns über Briefe und Postkarten und jedes Telefonat von unseren Angehörigen und Freunden.

Ein großer Dank an alle Mitarbeiter*innen, die auch in dieser Situation weiterhin ihren tollen Dienst in allen Bereichen machen und privat schon länger auf einiges verzichten, damit wir Corona vielleicht aus der Villa fernhalten.

An dieser Stelle senden alle Senior*innen einen Gruß von Herzen an ihre Lieben, und wir grüßen auch alle unsere Tages- und Mittagessensgäste, die gerade nicht zu uns kommen können.

Aktuelle Information (Stand 16.03.2020)

…wir sind gerade in Grippezeiten besonders um das Wohlergehen unserer Bewohner besorgt, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation eine erhöhte Ansteckungsgefahr aufweisen.

Unsere abwechslungsreichen Aktivitäten werden leider vorerst einstellt. Allerdings stehen allen Senioren unsere Betreuungskräfte für kleine, einzelne Aktivitäten zur Verfügung.

Bitte beachten Sie:

Für alle Besucher des Hauses gilt ab heute

ein generelles Besuchsverbot.

Falls Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

Ihr Team der Villa Romantica

Die Villa-Sitzung – ein Riesenerfolg!

Die hauseigene Karnevalssitzung in der Villa Romantica ist jedes Jahr etwas ganz Besonderes. Das Niederzissener Seniorenzentrum ist bunt geschmückt und alle im Haus freuen sich auf das Fest.  Bei der Proklamation der diesjährigen Villa-Prinzessin wurde sogar Einrichtungsleiter Klaus Vitten überrascht, als er seine Mutter als Prinzessen Gretchen I. mit Hofstaat hereinkommen sah.

Zusammen mit einer Abordnung der KG Zesse Jecke e.V. und der Niederzissener Möhnen ging es im Programm weiter, bei dem sowohl die Büttenrede von Klaus Vitten großen Anklang fand wie auch die Auftritte einiger Showkometen des NDKV, deren Solomariechen, die Maxi Möhnen aus Burgbrohl und deren Solomariechen. Von Seiten der Mitarbeiter wurde der Auftritt der „4 Witwen“ mit Nicole Schmitt, Anke Klein und Melanie Rhodmann zusammen mit der wunderbaren Sitzungspräsidentin Trudel Seul ebenso gefeiert wie Manuela Matthias und Manfred Geisbüsch als Maria und Margot Hellwig. Zum Schunkeln und Mitsingen lud Detlef Wittke an der Gitarre ein und zum Abschluss gab es den Sitztanz mit Cowboy und Indianern als großes Finale. Ein toller Nachmittag, an dem das ganze Haus und viele tolle Menschen von außen mitgewirkt haben!

Weiterlesen

Ein riesiger Dank an die KG Zesse Jecke e.V. für…

…die Einladung zu der 2. Prunksitzung in der Bausenberghalle.

Unsere kleine Abordnung hatte durchweg Spaß und Freude an der tollen Sitzung. Wir haben viel gesungen, gelacht, geklatscht und wunderbare Auftritte gesehen! Eure Bewirtung und Unterstützung war einfach super! Wir freuen uns sehr, dass wir dabei sein durften.

Bei eurer Prunksitzung hat Niederzissen wieder einmal präsentiert, dass hier mit vielen Vereinen Gemeinschaft und Gemeinwesen ausgiebig gelebt wird. Wir in der Villa freuen uns sehr, dass wir daran Anteil haben dürfen.

"Das war eine der schönsten Sitzungen, die ich bisher gesehen habe! Noch besser als im vergangen Jahr. Wunderschön!"
Eine ehemalige Villa-Prinzessin

100. Geburtstag mit großer Überraschung

100 Jahre alt zu werden ist immer noch etwas ganz Besonderes und daher gab es auch für Katharina Loch zu ihrem 100. Geburtstag eine tolle Feier mit großer Überraschung. Zum Gratulieren kamen viele Senioren des Hauses und aus der Nachbarschaft zusammen sowie Rolf Hans als Bürgermeister von Niederzissen, Johannes Bell als Verbandsgemeindebürgermeister, Horst Gies in Vertretung für den Landrat des Kreises Ahrweiler, Werner Steines für die Pfarrgemeinschaft Brohltal, der Bewohnerbeirat mit der Vorsitzenden Hermine Degen, Gudula Schmidt und Hans-Ludwig Falckenberg und natürlich von der Villa noch Heimleiter Klaus Vitten.

Vor allem Heimleiter Klaus Vitten hatte zusammen mit den Villa-Mitarbeitern eine ganz besondere Überraschung vorbereitet. Da das Geburtstagskind ein großer Fan des BVB ist, wurde im Vorfeld Kontakt mit dem Bundesligisten aufgenommen sowie mit dem hiesigen Fanclub der Rhein-Ahr-Borussen und siehe da – zum 100. Geburtstag eines Fans gab es ganz besondere Geschenke:

Neben einer persönlichen Geburtstagskarte des BVB mit allen Unterschriften gab es einen edlen Fanschal sowie von den Rhein-Ahr-Borussen einen Schal und ein Autogramm des aktuellen Lieblingspielers, Marco Reus.

Das Geburtstagskind war mehr als überrascht und erfreut. Eine gelungene Überraschung!


1 2 3 4 5 6 7