Archives November 2019

101 Jahre – was für ein Grund für ein Fest!

So lässt es sich feiern und zwar zu recht: der 101. Geburtstag von Gudula Schmidt!

Da gratulierten nicht nur alle Senioren und Mitarbeiter der Villa Romantica von ganzem Herzen, sondern auch ihre Mitstreiter im Bewohnerbeirat mit Hans-Ludwig Falckenberg und der Vorsitzenden Hermine Degen, sowie Rolf Hans in einer Doppelfunktion als Ortsbürgermeister und Vertreter der Verbandgemeinde.  Alles Gute und auf die kommenden Jahre!

Hans-Ludwig Falckenberg, Rolf Hans, Geburtstagskind Gudula Schmidt, Einrichtungsleiter Klaus Vitten und Hermine Degen (v.l.n.r.)

Café Miteinander

Im Seniorenzentrum Villa Romantica in Niederzissen veranstaltet der Förderverein Geborgensein im Alter e.V. das Café Miteinander. Monatlich bietet nun das Café Miteinander bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit zu einem gemütlichen Miteinander. Jeder, der Interesse hat, ist herzlich eingeladen. Bei den ersten Treffen am 25. November 2019 war der Andrang und die Stimmung groß.

Konzert der Kreismusikschule Ahrweiler

In der Villa Romantica wurde am Sonntagnachmittag das trübe Herbstwetter durch die Kreismusikschule Ahrweiler musikalisch aufgehellt. Viele junge und auch ältere Schüler boten den Senioren ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm. Die Bewohner bedankten sich anschließend mit großem Applaus bei allen Künstlern für die hervorragend gelungenen musikalischen Darbietungen.

Weiterlesen

Klaviermusik mit Sàndor Meskò

Sándor Meskó ist ein gern gesehener Gast in unserem Haus, denn er weiß mit seiner charmanten Art die musikalischen Wünsche der Senioren zu erfüllen. Eine bunte Bandbreite von klassischen Stücken,  Operetten und Volksliedern brachten alle Senioren zum mitsingen.
Ein wunderbarer Konzertnachmittag, der das trübe Novemberwetter schlicht vergessen lässt.

 

 

 

Weiterlesen

Sankt Martin in der Villa

Was für ein Sankt Martinsumzug! Nachdem wir den ganzen Tag gehofft haben, dass der Regen endlich aufhört, wurden wir am späten Nachmittag belohnt: Es blieb trocken, der Himmel wurde hell und ein Regenbogen erschien. Dies passte wunderbar zu dem perfekt erleuchteten Villa-Park und den vielen Laternen der Gäste.

Der Umzug in der Villa wird traditionell angeführt von unserem Sankt Martin, Theo Heinze aus Brenk. Musikalisch bekamen wir eine tolle und spontane Unterstützung vom Fanfarenzug Niederzissen. Dazu wurde es richtig voll, bunt und laut mit den Kindern des Maxi-Clubs der KiTa Arche Noah, ihren Betreuern, Eltern und Geschwistern. Angehörige und Mitarbeiter kamen ebenfalls mit Nachwuchs dazu und rundeten zusamen mit weiteren Gäste den Umzug ab. So wurde es der längste Umzug in der Geschichte der Villa war und nicht alle auf das Foto passten!

Die leckeren Wecken der Bäckereien Mausbach und Mattern fanden bei der Verteilung von Sankt Martin reissenden Absatz!

Ein wunderbarer Abend, an den wir alle noch oft denken werden! Dafür ein großer Dank an alle Mitwirkenden – wir freuen uns auf das nächste Mal!!!

Sehen Sie sich hier weitere Bilder von unserem Umzug an!