Blog

Einblicke in einige November-Aktivitäten

Trotz des trüben Monats November haben wir uns die Stimmung nicht verderben lassen. Über Sankt Martin haben wir ja bereits berichtet und generell machen wir ja sowieso viele tolle Sachen. Ganz besonders schön war jedoch auch unser Lichter-Rosenkranz mit Heike Hoffmann-Vitten und das Tannenbaum-Schmücken Außen und Innen. Und in der Adventszeit steht noch so einiges an – es dürfen alle gespannt sein!

Aktuelle Hinweise für alle Besucher

Aufgrund der aktuellen Änderungen des Infektionsschutzgesetzes, der 28. CoBeLVO und Sechste Landesverordnung zur Änderung der Landesverordnung zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus SARSCoV2 in Pflegeeinrichtungen nach den §§ 4 und 5 des Landesgesetzes über Wohnformen und Teilhabe sowie in ähnlichen Einrichtungen vom 24. November 2021 gelten ab 26.11.2021 die folgenden Regelungen:

  • weiterhin ist Abstand einzuhalten, es besteht die Maskenpflicht (FFP2 oder OP-Maske) und die Kontaktnachverfolgung muss sich sichergestellt sein.
  • Es besteht für alle Besucher (immunisiert und nicht immunisiert) die Pflicht, einen Testnachweis zu erbringen. Hierbei gelten PoC-Test (24Std) oder PCR-Tests (48Std).
  • PoC-Tests können zu folgenden Zeiten und nach vorheriger Anmeldung in der Villa erfolgen: Montag-Freitag von 10.30-11.30 Uhr und 16-17 Uhr.
    • Telefonische Anmeldung unter 02636 977919
  • Weitere Teststellen sind hier zu finden: https://corona.rlp.de/de/testen/

  • PoC-Tests können beispielsweise auch bei der Teststelle des DRK in Niederzissen durchführt werden. Anmeldungen können hier erfolgen: http://www2.drkcms.de/ahrwnie/bereitschaft/corona-schnelltest.html

Wir möchten alle Besucher bitten, sich an die Vorgaben zu halten und keine Diskussionen mit den Mitarbeitern des Hauses zu führen. Das Nichteinhalten kann zu einer Ordnungswidrigkeit mit bis zu 25.000€ Strafe führen.

Sankt Martin in der Villa

Einen wunderbaren traditionellen Sankt Martinszug hatten die Senioren der Villa Romantica in Niederzissen in diesem Jahr. Dies lag nicht nur an der tollen Atmosphäre des mit vielen Lichtern ausgestatteten Villa-Parks und den selbst gebastelten Laternen, sondern an dem Gesamtpaket:

Wir hatten einen fabelhaften Sankt Martin (alias Theo Heinze aus Brenk), der zusammen Pony Campino (vom Bermelshof in Brenk) unseren Umzug anführte – direkt hinter dem Fanfarenzug Brohltalklänge, der für die passende musikalische Unterstützung sorgte. Hinzu kamen viele Kinder vom der KiTa Arche Noah in Niederzissen mit ihren Eltern und auch selbstgebastelten Lichtern. Die an alle verteilten Martinswecken waren lecker und unser eigenes Feuer begeisterte jung und alt.

Daher ein Riesendank an alle, die für ein so schönes Fest mitgewirkt haben.

Steigende Inzidenzen

Liebe Angehörige und Besucher des Hauses,

wir möchten Sie alle bitten, weiterhin die bestehenden Regelungen hinsichtlich der Coronabekämpfung zu beachten.

Wie wir wissen, schützt eine Impfung nicht durchgängig vor einer Ansteckung. Um den Schutz unserer im Haus lebenden Senioren weiterhin zu gewährleisten, sind wir dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen. Diese können Sie leisten, indem Sie Abstands-, Masken- und Hygieneregeln immer beachten. Nur so kann das Risiko einer Gefährdung der Senioren durch ihre Besuche verringert werden.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

 

 

O´ zapft is – Die Villa Wiesn!

Es war wieder ein tolles, tolles Fest – das Oktoberfest in der Villa Romantica! Ein perfekter Nachmittag in lustiger Gesellschaft mit viel Musik, Bier, Wettbewerben im Nageleinschlagen und Baumstammstägen und natürlich mit der Löffel(Amboss)Polka.

Abgerundet mit Leckereien aus der bayrischen Küche und einem überraschenden Auftritt von Norbert Scheuer mit seinem Jagdhorn wurde es ein Nachmittag, der noch Tage Gesprächsthema ist.

Wunderbarer Nachmittag mit dem Ensemble XL

Einen perfekten Herbstnachmittag verbrachten unsere Senioren im Villa-Park bei einem Konzert des Ensemble XL der Musikschule im Kreis Ahrweiler. Unter Leitung von Irmela Nolte präsentierten Heinz Adams (Blockflöte), Sabine Seidel (Blockflöte) sowie Frank Plessen-Kiefer (Querflöte) und Ulrike Hahne (Blockflöte) ein buntes Musikprogramm. Dieses bot viel Abwechslung, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war. In gemütlicher Runde wurden dann die bekannten Lieder mitgesungen und das herbstliche Ambiente genossen.

Buntes Kirmesprogramm

In der Villa Romantica hatten wir ein fantastisches Kirmeswochenende. Nach dem gelungenen Auftakt am Freitag ging es am Kirmessonntag mit dem Auftritt des Fanfarenzug Brohltalklänge weiter, der alle durchweg begeistert hat! Montags kam der Kindergarten zu Besuch und zeigte uns zwei tolle Tänze. Dann gab es noch das gemeinsame Kirmesgrillen, mit Einrichtungsleiter Klaus Vitten am Grill und am Nachmittag gemütliches Beisammensein mit Entenfischen und Luftballonwerfen. Und natürlich mit einem Schlückchen Eierlikör!

Ganz besonders haben wir uns auch über unseren eigenen, selbstgebauten Eiswagen gefreut, der an Kirmesmontag eingeweiht wurde – so können wir immer unser eigenes Eis verteilen – auch bei Bewohnern, die ihr Zimmer nicht verlassen können.

Also, mal sehen, was wir als nächstes veranstalten!

Man lernt nie aus!

Man lernt nie aus – ein altes und bekanntes Sprichwort. Auch mit einigen Jahren Berufserfahrung besteht immer wieder die Möglichkeit, sich weiterzubilden und sogar noch eine Ausbildung zu beginnen. In der Villa Romantica und ihrem Kooperationspartner der CuraSanus ambulante Pflege GmbH haben sich in diesem Jahr drei Mitarbeiterinnen dazu entschlossen, nochmal die Schulbank zu drücken und ihre bisherigen Kenntnisse in der Betreuung und Pflege von Senioren auf eine fachliche Basis mit einer Ausbildung zur Altenpflegehelferin zu stellen.

Die Aufregung war dann zu Beginn schon groß, denn immerhin liegt bei allen drei der letzte Schulbesuch schon einige Tage zurück. Hinzu kamen die Veränderungen, die den schulischen Ablauf aufgrund der Flutkatastrophe betrafen. Aber jetzt haben alle schon ihre ersten Tage als Auszubildende hinter sich gebracht und festgestellt, dass es überhaupt nicht so schlimm ist wie befürchtet.

Die Liebe zur Arbeit mit älteren Menschen, sowohl ambulant als auch stationär, hat alle drei dazu gebracht, einfach nochmal weiterzumachen. Mit so viel Herzblut ist der Erfolg gewiss.

(v.r.n.l.) Geschäftsführerin Doreen Beck und Neu-Azubi Sonja Jensen von der CuraSanus ambulante Pflege GmbH sowie Geschäftsführer Klaus Vitten mit Neu-Azubi Andrea Weber, Praxisanleiterin Anke Klein und Neu-Azubi Sonja Lenzen aus der Villa Romantica starten mit viel Unterstützung und Erfahrung in die Ausbildung als Altenpflegehelferinnen.

Die Esel sind los!

Tierischen Besuch vom Bermelshof bekommen wir ja häufiger und sind schon an allerhand gewöhnt, wie z.B. Meerschweinchen, Hunde, Hühner, Kaninchen, Ziegen, Achatschnecken und viele mehr.

Diesmal jedoch kam Michaela Bermel mit den beiden wunderbaren Eseln Georgy und Cloony vorbei. Da brauch es keine weiteren Worte mehr – die Bilder sprechen für sich!