Blog

AKTUELLE REGELUNGEN

Bitte weiterhin beachten!

Die aktuell gültige Landesverordnung zur Verhinderung der Verbreitung des Coronavirus SARS- CoV-2 in Pflegeeinrichtungen sieht weiterhin Folgendes vor: 

  • Alle Besucherinnen und Besucher tragen eine Maske des Standards FFP-2 ohne Ausatemventil. Dies gilt für die Dauer des Aufenthaltes auf dem gesamten Geländer der Villa.
  • ALLE Besucher müssen über einen tagesaktuellen NEGATIVEN PoC- oder PCR-Test vorweisen.
    • PoC-Tests können hier bei uns erfolgen, allerdings bitten wir dazu um etwas Geduld bei der Umsetzung.
    • Daher nutzten Sie weitere Teststellen, die hier zu finden sind: https://corona.rlp.de/de/testen/

Wir würden uns sehr freuen, wenn die Vorgaben eingehalten und Diskussionen darüber vermieden werden.

Wir danken schon im Vorfeld allen, die dabei mithelfen, die Regelungen umzusetzen.

Ihr Team der Villa Romantica

Der Förderverein sagt Danke!

Die tägliche Arbeit aller Mitarbeitenden in der Villa Romantica ist die Grundbasis für das Wohlbefinden der dort lebenden Senioren. Jeder in dem umfassenden Team trägt seinen Teil dazu bei; egal ob in der Pflege, in der Hauswirtschaft, Reinigung oder in der Verwaltung. Dabei sorgen in dem Niederzissener Seniorenzentrum vor allem die kleinen Dinge für den großen Unterschied: der Hauch mehr Herzlichkeit und eine Spur mehr Dasein für die Senioren. Ein Grundsatz, den alle Mitarbeitenden täglich umsetzen und den es zu würdigen gilt. Genauso sieht es auch der Förderverein Geborgensein im Alter e.V. und daher ist es ein großes Anliegen gewesen, Danke zu sagen. Als Zeichen der Wertschätzung verteilten dafür Vorsitzende Cornelia Adams (3.v.l.) zusammen mit ihrer Stellvertreterin Nadja Schwank (2.v.l.) kleine Geschenke an alle Mitarbeitenden.

Weihnachtsfeier der Senioren

In unserer schön geschmückten Cafeteria hatten die Senioren eine wunderbare Weihnachtsfeier. Vielleicht lag es am Ambiente, an den selbst gemachten Torten oder an der musikalischen Untermalung durch Ilse Kösling am Klavier und auch durch unsere Villa-Band. Oder es lag an den tollen Beiträgen durch Mitarbeiter und Bewohner. Oder es hat ein jeder seinen kleinen Teil dazu beigetragen, dass sich jeder in der Gemeinschaft wohlgefühlt und die Zeit zusammen genossen hat.

Eine wunderbare Feier, die in Erinnerung bleibt.

Nikolaus-Abend in der Villa

Auch wenn er auf dem Bild nicht erkennbar ist – Knecht Ruprecht, bzw. der schwarze Mann war mit dem Nikolaus unterwegs. Aber viel zu tun hatte er nicht, denn der Nikolaus konnte viel Gutes über die Senioren der Villa Romantica berichten.

Vor der von der Ortsgemeinde zur Verfügung gestellten Glühweinbude hatten alle viel Freude – auch als im Anschluss das Licht der Aktion des Lebendigen Adventskalenders vorbeigebracht wurde.

ANNA Unterhaltung – ein Mehrwert für unsere Einrichtung

Klar können wir sagen, dass Fernsehschauen nichts Besonderes ist. Aber das Unterhaltungsangebot bei ANNA von Lifetime Media ist schon anders. Zum einen sorgt der große Bildschirm dafür, dass auch Einschränkungen beim Sehen anteilig kompensiert werden können. Zum anderen zeigen die alten Filme und Serien vertraute Geschichten und Schauspieler. Dadurch können viele demenziell erkrankte Senioren auch dem Geschehen folgen, denn es werden Erinnerungen an Zeiten geweckt, als das gemeinsame Fernsehschauen in der Familie noch etwas Besonderes war. 

Sankt Martin in der Villa

Was für ein Sankt Martinsumzug in unserem Park! Es war alles perfekt: angefangen vom guten Wetter, über den mit Lichtern erleuchteten Villa-Park und das Martinsfeuer bis hin zu der Musik, dem Sankt Martin und den vielen Laternen der Gäste und der Senioren. Der Umzug in der Villa wird traditionell angeführt von Sankt Martin alias Theo Heinze aus Brenk. Für die musikalische Begleitung nahmen sich wieder die Mitglieder des Fanfarenzugs Brohltalklänge e.V. aus Niederzissen Zeit und es kamen viele Kindern der KiTa Arche Noah mit ihren Eltern und Geschwistern. Angehörige und Mitarbeiter kamen ebenfalls mit Nachwuchs dazu und rundeten zusammen mit weiteren Gäste den großen Umzug ab. Auf einer kleinen Anhöhe am Rande des Parks gab es das Martinsfeuer, an dem viele Lieder gesungen wurden. Im Anschluss verteilte selbstverständlich Sankt Martin die Martinswecken an alle Anwesenden. Und für die Senioren des Hauses gab es ein gemeinsames Döppekooche-Essen. 

Gedenkfeier für die letzte Reise

Bei uns im Haus ist es einerseits wichtig, das Hier und Jetzt mit allen Facetten in vielfältigen Veranstaltungen zu leben. Andererseits wird auch regelmäßig an diejenigen Bewohner und Tagesgäste des Hauses gedacht, die ihre Lebensspur vollendet haben. In dem stimmungsvollen Gedenkgottesdienst lud Heike Hoffmann-Vitten die Anwesenden zu einer Betrachtung der vollendeten Lebensreise ihrer Angehörigen ein und spannte den Bogen zur eigenen Lebensreise. Witterungsbedingt fand die Andacht in der hauseigenen Kapelle statt, zu dem viele Angehörige und Senioren erschienen waren.

Bestes Oktoberfest des Jahres

Feste feiern macht immer Spaß. Dennoch war das diesjährige Oktoberfest bei uns in der Villa einfach nur eine Riesenfeier!

Vielleicht lag es an der tollen, selbst gemachten Dekoration, dem leckeren Kuchen und dem traditionellen gemeinsamen bayrischen Abendessen.

Oder an der phantastischen Live-Musik der Villa-Band zusammen mit Edgar Schäfer aus Lind, die mit ihrem tollen Programm alle zum Mitsingen und Schunkeln einlud.

Oder vielleicht an den tollen Tanzeinlagen der Gruppe von Doris Scharrenbach, den Erfolgen der Senioren beim Baumstamm-Sägen und Nägel einschlagen.

Wahrscheinlich war es einfach eine tolle Feier, weil jeder, der dabei war, Freude an der Feier hatte.

Hier klicken, um einen guten Eindruck von der Stimmung zu erhalten.

Kirmesatmosphäre

Der Kirmesmontag war wieder einmal wunderbar bei uns in der Villa. Dazu gehörte nicht nur, dass Einrichtungsleiter Klaus Vitten eigenhändig das Grillen der Würstchen übernahm, sondern auch der traditionelle Auftritt des Fanfarenzuges Brohltalklänge, der die Senioren begeisterte. Ganz herzlichen Dank dafür!