Erweiterte Kontaktmöglichkeit dank der Telekom

Um unser digitales Kontaktangebot in Coronazeiten zu erweitern, haben wir jetzt ein tolles Angebot der Telekom nutzen können: Mit drei neuen Smartphones ausgestattet, sind jetzt nicht nur wie bisher Skype-Anrufe möglich, sondern wir sind auch via Whatsapp erreichbar. Alle Nummern sind unten angegeben.

 

Alle Interessierten beachten bitte, dass vorab Kontakt mit unseren Pflegekräften aufgenommen wird. Wir sind nicht immer am Telefon und können die Entgegennahme von Spontananrufen ohne Ankündigung nicht gewährleisten.

Aktuell noch zwei organisatorische Bitten:

Wir bitten von Anrufen zu den Mahlzeiten (Frühstück 8-10 Uhr; Mittagessen 11.45-12.45 Uhr; Abendessen 17.30 – 18.45 Uhr) abzusehen.

Wir geben gerne Auskunft über den aktuellen Zustand Ihrer Angehörigen. Allerdings bitten wir darum, dass diese Informationen immer nur von einer Person der Familie eingeholt werden. Zeitlich ist es nicht machbar, bei allen Senioren alle Familienmitglieder einzeln zu informieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Aktuell sind wir erreichbar unter den folgenden Telefonnummern:

0151 23205257  oder 0151 23205959

Wer uns unter Skype finden möchte, sucht bitte über Skype-Suche „Seniorenzentrum Villa Romantica“ oder mit der Emailadresse nadja.schwank@seniorenzentrum-niederzissen.de

Sicherlich haben alle Verständnis, wenn es organisatorisch nicht immer in dem Moment sofort klappen kann. Wir versuchen jedoch, jedem Zeitwunsch entgegenzukommen.

Dankeschön – in und aus der Villa

Für den Förderverein Geborgensein im Alter e.V. ist es wichtig, allen Mitarbeitern der Villa einmal Danke zu sagen. Das Dankeschön geht an alle, die in der Villa arbeiten, denn jeder dort trägt mit seinem Arbeitsbereich dazu bei, dass den Senioren ein erfüllender Lebensabend bereitet werden kann.

Gerade in Zeiten von Covid-19 sind die Mitarbeiter*innen diejenigen, die mehr als sonst versuchen müssen, Angehörige und Freunde zu ersetzen, die derzeit nicht in das Seniorenzentrum in Niederzissen kommen können. Hinzu kommt, dass alle auch in ihrem privaten Umfeld auf vieles verzichten, da sie sich der Gefahr sehr bewusst sind, die Kontakte zu anderen für die Senioren bedeuten kann.

Für das Dankeschön entschied sich der Vorstand für ein Gutschein-Geschenkpäckchen, so dass jeder nach seinen Vorlieben etwas Passenden finden kann. Der Dank des Fördervereins kommt von Herzen, denn – so Vorstandsvorsitzende Cornelia Adams – „der Verein ist stolz darüber, so ein großartiges Team in der Villa Romantica zu haben.“ Diesen Worten schließt sich Klaus Vitten, Geschäftsführer der Villa Romantica, an und freut sich sehr, dass seine Mitarbeiter*innen nicht nur von der Villa selbst, sondern auch von außerhalb so viel Anerkennung und Anteilnahme erfahren.

Der Vorstand des Fördervereins Geborgensein im Alter e.V. (v.l.n.r. Andrea Berscheid, Heike Hoffmann-Vitten, Cornelia Adams und Nadja Schwank) übergibt die Dankeschön-Geschenke an alle Mitarbeiter*innen der Villa Romantica.

Diese Anteilnahme betrifft sowohl Mitarbeiter als auch Senioren. Im Seniorenzentrum freuten sich alle über den vielen schönen selbstgenähten Mund-Nase-Schutz, der von fleißigen Näherinnen aus Waldorf, Niederdürenbach, Büschöfe und Niederzissen kamen. Oder auch die leckeren Torten zu Ostern, die von Dachdecker Lehmann gespendet wurden; der Essens-Gutschein für die Mitarbeiter von Ha Long, die Bilder und Bastelarbeiten der KiTa Arche Noah, die lieben Sprüche und Hasen vom Mobilen Haarservice, für die schönen Steine vor der Tür, die vielen Postkarten und Grüße und die süßen Versorgungspakete der Angehörigen.

Daher hier nochmal unser ganz persönlicher Dank aus der Villa zurück!

Viele wunderbare Menschen…

Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen wunderbaren Menschen im Brohltal bedanken, die mit viel Herzblut und Engagement an unsere Senioren und Mitarbeiter gedacht haben.

Für all die vielen guten Wünsche, die selbstgemachten Mund-Nase-Masken, die Versorgungspakete, die Bastelpakete, die Postkarten, Briefe und Skype-Anrufe, und noch so vieles mehr.

Frohe Ostern für alle wünschen Senioren und Mitarbeiter der Villa Romantica!

Eindrücke aus der Villa und ein großer Dank!

Derzeit läuft in der Villa vieles anders, aber wir versuchen, das Beste aus dieser Situation zu machen. Jeder hat Zeit für ein Gespräch, wenn die Sehnsucht nach den geliebten Angehörigen wieder sehr groß ist. Wir helfen beim Telefonieren, Postkarten vorlesen oder Skypen. Toll, wie viele Angehörige und Freunde diese Möglichkeiten nutzen!

Bei diesem tollen Wetter machen wir zwar keine großen Touren über Land, aber viele kleine Ausflüge in unserem Park. Wie gut das allen gefällt, sehen Sie auf den folgenden Bildern.

Zuvor jedoch noch ein großer Dank an alle, die an uns denken, wie beispielsweise Pfarrer Horst Küllmer, der uns seine sehr, sehr freundlichen und erbauenden Worten geschickt hat. Oder der Videomitschnitt der Palmsegnung der Pfarrgemeinde in Niederzissen, der – in Kleingruppen gezeigt – viele erfreut hat. Und nicht zu vergessen das tolle Geschenk der KiTa Arche Noah, die uns zwar nicht besuchen, aber auch an uns denken!

Wir wünschen allen, dass sie gesund bleiben und wir uns bald wiedersehen können!

Kontakt halten ist wichtig

Der Kontakt zu Ehefrauen, Ehemännern, Kindern, Enkeln, Urenkeln oder auch Freunden ist wichtig, denn diese sozialen Bindungen bestehen nicht nur oft schon sehr lange, sondern sind auch sehr stark. Kontakt halten bedeutet deshalb auch Stabilität und Sicherheit zu geben. Es ist ein Zeichen, dass aneinander gedacht wird und keiner vergessen und allein ist.

Auch wenn im Moment keine direkten Besuche bei uns in der Villa möglich sind, versuchen wir den Kontakt nach außen aufrecht zuerhalten. Dies kann ganz unterschiedlich erfolgen:

Senior*innen können gerne mit ihren Angehörigen und Freunden telefonieren. Wir helfen gerne beim Nummern wählen, Hörer weitergeben oder Festhalten. Wer kein eigenes Telefon hat, kann eines von unseren hauseigenen Nutzen.

Wir vermitteln gerne Videoanrufe über Skype. „Sich ein Bild machen“ bedeutet ja auch, sich über etwas Gewissheit zu verschaffen. Mit Hilfe des Videotelefonats können sich beide Seite sehen und miteinander sprechen. Auch wenn ein Berühren und in den Arm nehmen nicht möglich ist, sind Videoanrufe sehr viel mehr als ein normales Telefonat.

Wenn jemand die Villa via Skype erreichen möchte, bitte in der Skype-Suche „Seniorenzentrum Villa Romantica“ eingeben. Vor einem Anruf bitten wir jedoch darum, uns kurz zu informieren, damit wir Bescheid wissen, um den Anruf entgegennehmen können. 

Infos über die Nutzung sind auch hier zu finden.

 

Bezüglich Anrufe (Telefon oder Skype) bitten wir generell um Verständnis, wenn es im Pflegealltag nicht immer möglich ist, Anrufe sofort weiterzureichen. Herzlichen Dank!

Auch wenn es zunächst etwas altmodisch erscheint, aber Postkarten und Briefe sind ebenfalls eine schöne Methode zu zeigen, dass an jemanden gedacht wird.

 

So sieht es bei uns aus…

Corona ist nicht bei uns im Haus! Allerdings hat das Virus natürlich auch uns Einschränkungen in unseren Alltag gebracht. All unsere schönen Gruppenangebote und Touren über Land finden derzeit nicht statt, die Hygienevorschriften sind mehr geworden, der Friseur, die Therapeuten, die Fußpflege und unsere ehrenamtlichen Helfer kommen nicht mehr und was natürlich besonders schlimm ist: Besuche sind nicht mehr möglich. 

Dennoch versuchen wir, das Beste daraus zu machen! Es findet ganz viel abwechslungreiche Einzelbetreuung statt, und wir nutzen das schöne Wetter, um in unserem Park frische Luft und Sonnenschein zu tanken. Wir haben viel Zeit für Gespräche, freuen uns über Briefe und Postkarten und jedes Telefonat von unseren Angehörigen und Freunden.

Ein großer Dank an alle Mitarbeiter*innen, die auch in dieser Situation weiterhin ihren tollen Dienst in allen Bereichen machen und privat schon länger auf einiges verzichten, damit wir Corona vielleicht aus der Villa fernhalten.

An dieser Stelle senden alle Senior*innen einen Gruß von Herzen an ihre Lieben, und wir grüßen auch alle unsere Tages- und Mittagessensgäste, die gerade nicht zu uns kommen können.

Aktuelle Information (Stand 16.03.2020)

Kein Coronafall in der Villa, aber..

…wir sind gerade in Grippezeiten besonders um das Wohlergehen unserer Bewohner besorgt, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation eine erhöhte Ansteckungsgefahr aufweisen.

Unsere abwechslungsreichen Aktivitäten werden leider vorerst einstellt. Allerdings stehen allen Senioren unsere Betreuungskräfte für kleine, einzelne Aktivitäten zur Verfügung.

Bitte beachten Sie:

Für alle Besucher des Hauses gilt ab heute

ein generelles Besuchsverbot.

Falls Sie dazu Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

Ihr Team der Villa Romantica

Die Villa-Sitzung – ein Riesenerfolg!

Die hauseigene Karnevalssitzung in der Villa Romantica ist jedes Jahr etwas ganz Besonderes. Das Niederzissener Seniorenzentrum ist bunt geschmückt und alle im Haus freuen sich auf das Fest.  Bei der Proklamation der diesjährigen Villa-Prinzessin wurde sogar Einrichtungsleiter Klaus Vitten überrascht, als er seine Mutter als Prinzessen Gretchen I. mit Hofstaat hereinkommen sah.

Zusammen mit einer Abordnung der KG Zesse Jecke e.V. und der Niederzissener Möhnen ging es im Programm weiter, bei dem sowohl die Büttenrede von Klaus Vitten großen Anklang fand wie auch die Auftritte einiger Showkometen des NDKV, deren Solomariechen, die Maxi Möhnen aus Burgbrohl und deren Solomariechen. Von Seiten der Mitarbeiter wurde der Auftritt der „4 Witwen“ mit Nicole Schmitt, Anke Klein und Melanie Rhodmann zusammen mit der wunderbaren Sitzungspräsidentin Trudel Seul ebenso gefeiert wie Manuela Matthias und Manfred Geisbüsch als Maria und Margot Hellwig. Zum Schunkeln und Mitsingen lud Detlef Wittke an der Gitarre ein und zum Abschluss gab es den Sitztanz mit Cowboy und Indianern als großes Finale. Ein toller Nachmittag, an dem das ganze Haus und viele tolle Menschen von außen mitgewirkt haben!

Weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19